Aktuelles

Lichterfest 2016

Am 24. Juni war es endlich so weit. Das Lichterfest der Sportfreunde stand an. Bei wolkenlosem Himmel und Temperaturen um die 30 Grad waren schon in den frühen Abendstunden kaum noch freie Sitzplätze zu finden. Das kulinarische Angebot lockte, wie schon im letzten Jahr, zahlreiche Besucher an.

So war es kein Wunder, dass nach und nach die Vorräte der Verpflegungsstände zur Neige gingen und am Ende eines rundum gelungen Abends alles aufgebraucht war.

Sorgten zu Beginn des Festes die Gasteiger noch für stimmungsvolle Klänge, fiel spätestens mit der Trommlergruppe der Musikschule Tegernseer Tal der Startschuss für einen magischen Sommerabend. Nachdem sich die Schifferstecher wie jedes Jahr auf dem See duelliert haben, startete die LakeSide Big Band der Gasteiger mit ihrem Showprogramm. Die mitreißende Musik sorgte für ausgelassene Stimmung bis weit über Mitternacht hinaus.

Der Höhepunkt des Lichterfestes wurde gegen 21:30 Uhr erreicht, als unsere fleißigen Helfer mit dem Einsetzen der unzähligen Lichter in den See begannen. Begleitet von den Fackelschwimmern der Wasserwacht Gmund machten sich die kleinen Boote mit den Kerzen auf ihren Weg in die dunkle Nacht und ließen die vielen Kinderaugen am Ufer leuchten.

Die nachfolgende Bilderstrecke wurde uns freundlicherweise von der Tegernseer Stimme und ihrem Fotographen Felix Wolf zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle noch einmal Vielen Dank.

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

Foto: Tegernseer Stimme

 

Leave a Reply