Aktuelles

Aus dem Tegernseer Tal auf die Skisprungschanze

TTT fördert Moritz BaerTTT fördert Moritz Baer

Wintersport und das Tegernseer Tal passen wie die Faust aufs Auge. Immer wieder werden hier junge Sporttalente entdeckt und unterstützt. Jetzt auch ein Skispringer aus Gmund, der seine internationale Karriere startet.

Sein enormes Potential konnte Moritz Baer bereits im September 2017 beim COC- Springen in Klingenthal zeigen. Dort belegte er vor Markus Eisenbichler und Richard Freitag den 4. Platz. Als erster Springer aus dem Oberland überhaupt stand Baer 2017 auch im Aufgebot der Vier-Schanzen-Tournee. Bei der Deutschen Meisterschaft zeigte er 2018 mit dem 3. Platz, was in ihm steckt. 2019 wurde Baer Deutscher Meister im Team und sogar COC-Sieger in Klingental.

Teilnahme an Weltcup

Inzwischen ist er fester Bestandteil im Deutschen B-Kader und startet derzeit im Weltcup. In dieser Saison wird Moritz Baer erstmalig seine Heimatregion bei Wettkämpfen öffentlich repräsentieren. Ende letzter Woche unterschrieb der 22-Jährige den

Sponsoringvertrag gemeinsam mit Christian Kausch, Geschäftsführer der TTT, im Auftrag der fünf Tal-Gemeinden. Am darauffolgenden Wochenende war der Schriftzug der Urlaubsregion DER TEGERNSEE bereits deutlich auf den Skiern zu sehen, als der Skispringer beim Heim-Weltcup in Klingenthal den 25. Platz errang. Der Vertrag läuft zunächst über eine Saison.

„Wir freuen uns, erstmals mit unserer Region beim Skispringen vertreten zu sein und Moritz Baer bei seiner Karriere zu unterstützen“, begründet Christian Kausch die Entscheidung. Parallel zu seiner Skisprungkarriere absolviert Moritz Baer eine Ausbildung bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei.

Quelle: Feliz Eskiller – Tegernseer Stimme vom 19.12.2019

Leave a Reply